Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Aus der Truppe 

Aktuelle Nachrichten aus der Truppe

Die Bundeswehr umfasst rund 180.000 Soldaten und Soldatinnen. Sie dienen im Heer, in der Luftwaffe, in der Marine, in der Streitkräftebasis und im Zentralen Sanitätsdienst. Die neuesten Beiträge aus ihrem Alltag finden Sie hier.

  • Logo CD&E-Projekt zur Propaganda Awareness

    Propaganda Awareness aller Truppen

    „Ambitioniert, aber alternativlos“ - so beschreibt Oberst Harald Belz das Projekt zur Propaganda Awareness. Es soll innerhalb von drei Jahren die Bundeswehr in die Lage versetzen, Bedrohungen durch krisenhafte kommunikative Entwicklungen frühzeitig zu erkennen, zu bewerten und gegebenenfalls Maßnahmen für einen aktiven Schutz einzuleiten.


  • Soldat vor Bildschirm

    Vorbereitung auf Litauen: Gefechtsübungen am Laptop

    Das Panzerbataillon 104 aus Pfreimd hat sich vom 22. bis 26. Oktober mit computergestützten Taktiksimulationen am Ausbildungszentrum Munster auf die einsatzgleiche Verpflichtung Enhanced Forward Presence (verstärkte vorgeschobene Präsenz) in Litauen vorbereitet. Dort wird es Teil der NATO-Kampftruppe (Battlegroup) sein.


  • Gefechtsstand – Link zum Beitrag

    Abhörsicher und mobil: Neuer Gefechtsstand für die Luftwaffe

    Die Luftwaffe ist seit Ende 2015 Teil der internationalen Koalition im Kampf gegen den „Islamischen Staat“ (IS) im Nahen Osten. In Fürstenfeldbruck wurde jetzt ein neuer Gefechtsstand präsentiert, der in Kürze an das Einsatzkontingent im jordanischen Al-Asrak übergeben wird.


  • Gepanzerte Fahrzeuge fahren durch ein verschneites Waldstück – Link zum Video

    Video: Trident Juncture – die NATO probt den Ernstfall

    Für die NATO ist der „Fall X“ eingetreten: Ein Mitgliedsland wird angriffen. Doch das Bündnis reagiert schnell, entschlossen und solidarisch.


  • Norwegisches gepanzertes Sanitätsfahrzeug

    Trident Juncture 2018 – Team Work at its Best

    Bei der NATO-Übung Trident Juncture 2018 nahmen 50.000 Soldatinnen und Soldaten aus 29 Mitgliedstaaten der NATO sowie Finnland und Schweden teil. Davon kamen circa 10.000 aus Deutschland, wobei 8.000 vor Ort waren und 2.000 direkt aus Deutschland unterstützten.


  • Gedenkgottesdienst

    VJTF sagt: „Farewell and Thank you!“

    Eine Abordnung der Kommandeure der Very High Readiness Joint Task Force (VJTF) sowie Repräsentanten und Einwohner der Stadt Rena, fanden sich zu einer gemeinsamen Veranstaltung zum Ende der Übung Trident Juncture zusammen.


  • Roboter tEODor – Link zum Video

    Video: Der Roboter tEODor – in 60 Sekunden

    Für tEODor sind vor allem zwei Dinge typisch: Er hat keine Angst vor Bomben. Und keiner weiß so recht, wie sein „Name“ eigentlich genau geschrieben wird.


  • Panzer auf schneebedeckter Straße – Link zum Beitrag

    Video: Impressionen von Trident Juncture 2018

    Trident Juncture, das größte NATO-Manöver seit mehr als 20 Jahren, war für alle beteiligten Soldaten ein ganz besonderes Erlebnis.


  • KSK-Soldaten vor einer Geisel – Link zum Beitrag

    KSK-Übung Black Star: Befreit die Geiseln!

    Im rauen Dänemark trainierten Soldaten des Kommandos Spezialkräfte (KSK), Geiseln zu befreien und die Geiselnehmer festzusetzen.


  • Mann beim Klettern – Link zum Beitrag

    Heeresbergführer: Über schmale Grate auf den Gipfel

    Die Gebirgsjägerbrigade 23 ist die Brigade der Bundeswehr, die im schwierigen und extremen Gelände militärische Aufträge erfolgreich bewältigt. Dazu benötigt sie Spezialisten, die vorausgehen und führen können – die Heeresbergführer.


  • Tankkorb vor dem heranfliegenden Tornado

    Trident Juncture: Fliegende Tankstelle über Norwegen

    Die Flugbereitschaft des Bundesministeriums für Verteidigung beteiligt sich an dem NATO-Manöver „Trident Juncture 2018“ in Norwegen. Ziel ist die Betankung von Kampfflugzeugen in der Luft.


  • Eisernes Kreuz auf schwarzem Hintergrund

    Trident Juncture: Deutscher Soldat in Norwegen bei Verkehrsunfall gestorben

    Am 9. November kam es gegen 22 Uhr im Rahmen der Übung Trident Juncture 2018 in Norwegen zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein deutscher Soldat starb.


  • Soldaten im Feuerleitstand

    Video: Patriot bei Trident Juncture

    Bei Trident Juncture schützt die Luftwaffe mit dem Waffensystem Patriot verbündete Bodenkräfte vor Bedrohungen aus der Luft.


  • Mit Schnee bedeckter Airbus auf Rollfeld

    A400M – das Lastentier der Luftwaffe bei Trident Juncture

    50.000 Soldaten der NATO üben bei Trident Juncture 2018 die Verteidigung des Bündnisses. Der Großteil von ihnen vor Ort in Norwegen, dem Schauplatz des Großmanövers. Doch nicht alle Soldaten mussten deshalb ihre Koffer packen und die Heimat für mehrere Wochen verlassen.


  • Zwei Soldaten des Sanitätsspezialzuges – Link zur Übersicht

    Schwerpunkt: Die Spezialsanitäter des KSK

    Die Soldaten des Sanitätsspezialzuges des Kommandos Spezialkräfte (KSK) sind dafür ausgebildet, ihre Kameraden aus besonders prekären Situationen zu retten.


  • Soldat und Soldatin liegen auf dem Waldboden in Stellung – Link zum Video

    Video: „Auf Stube on Tour“ – Wir klären auf

    Wer etwas vor Angriffen schützen will, muss in Erfahrung bringen, was um ihn herum vorgeht. „Aufklären“ heißt das bei der Bundeswehr.


  • Panzer auf der Straße

    Trident Juncture: Deutsche Kräfte weiter auf dem Vormarsch

    Der Angriff rollt den dritten Tag. Die Soldaten müssen konzentriert bleiben. Panzergrenadiere klären gegnerische Kräfte auf.


  • Soldaten und zivile Kräfte stehen zusammen am Fahrzeug – Link zum Beitrag

    Joint Cooperation: Eine ganz besondere Übung

    Am 9. November beginnt im Landkreis Nienburg die größte CIMIC-Übung innerhalb der NATO. Dabei werden 360 Teilnehmer aus 20 Nationen mit zum Teil erschreckend realistischen Szenarien hybrider Kriegsführung konfrontiert.


  • Soldat in Container einer Richtfunkanlage

    Trident Juncture: Die Telekom der Patriots

    Drei Patriot-Kampfstaffeln sichern bei Trident Juncture den Luftraum und sorgen dafür, dass die verbündeten Bodentruppen vor Angriffen aus der Luft geschützt sind. Um diesen enorm wichtigen Auftrag überhaupt ausführen zu können, bedarf es zwischen den Staffeln und der übergeordneten Führung einer sicheren Verbindung.


  • Panzer auf dem Übungsgelände – Link zum Beitrag

    EFP: Multinationale Panzerübung in Lettland

    Deutsche Soldaten der Enhanced Forward Presence Battlegroup belegen bei einer multinationalen Panzerübung in Lettland den 1. Platz.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 24.01.18


http://50-jahre-bundeswehr.de/portal/poc/bwde?uri=ci%3Abw.bwde.aktuelles.aus_der_truppe