Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Aus dem Einsatz 

Aktuelle Nachrichten aus dem Einsatz

Jeden Tag leisten mehrere tausend Soldaten der Bundeswehr Dienst in gefährlichen Einsätzen im Ausland. Sie beraten in Afghanistan, sie schützen zivile Schiffe vor Piratenangriffen am Horn von Afrika. Sie engagieren sich auf dem Balkan oder in Zentralafrika. Die neuesten Beiträge aus dem Einsatz finden Sie hier.

  • Einsatzsoldat in der Bodenkontrollstation – Link zum Beitrag

    Mein Einsatz: Im „Cockpit“ der Drohne LUNA

    Bereits zum zweiten Mal ist Hauptfeldwebel Florian in Mali im Einsatz. Dort steuert er das fliegende Aufklärungssystem LUNA – vom Boden aus.


  • Soldaten versorgen einen Kameraden – Link zur Galerie

    Galerie: Eingreifkräfte in Mali üben Anschlags-Szenario

    Ein Sprengsatz explodiert unter einem Fahrzeug der UN-Truppe MINUSMA in Mali. Mehrere Soldaten werden verwundet. Per Hubschrauber rücken die schnellen Eingreifkräfte der Schutzkompanie an, um ihren Kameraden zu helfen.


  • Viele Soldaten laufen zu einem Hubschrauber – Link zum Beitrag

    UN-Mission in Mali: Hilfe durch schnelle Eingreifkräfte

    Bei der UN-Mission MINUSMA in Mali sorgt die Schutzkompanie in Gao für die Sicherheit des Feldlagers Camp Castor. Sie hält auch Soldaten bereit, die als schnelle Eingreifkräfte im Falle einer Notsituation intervenieren können: Die Quick Reaction Force.


  • Angetretene Soldaten – Link zur Lage

    Die aktuelle Lage in den Einsatzgebieten der Bundeswehr

    Die Bundeswehr ist eine Armee im Einsatz. Mehrere Tausend ihrer Soldatinnen und Soldaten leisten ständig Dienst im Ausland – zu Land, zu Wasser und in der Luft.


  • Deutscher Soldat mit malischen Soldaten

    Video: Der deutsche Beitrag zur EU-Trainingsmission in Mali

    Rund 600 Soldaten aus 27 Ländern bilden die militärische Ausbildungsmission der EU in Mali. Sie beraten und trainieren die malischen Streitkräfte, damit diese selbst für Stabilität im Land sorgen können. Doch wie sieht die Hilfe der EU und besonders die der Bundeswehr konkret aus?


  • Peter Mirow am Schreibtisch – Link zum Beitrag

    Ein Tag mit dem ranghöchsten deutschen General in Mali

    Der deutsche General Peter Mirow ist nicht nur Militär, er hat auch ständigen Kontakt mit Vertretern von Politik und Diplomatie. Die Redaktion der Bundeswehr begleitete ihn einen Tag lang und gewährt einen Einblick in seinen Dienstbereich.


  • Feuerwehrleute versorgen Verletzten – Link zum Beitrag

    Zusammen Leben retten: Notfallübung im Camp Castor in Mali

    Im Camp Castor in Mali proben die Soldatinnen und Soldaten den Ablauf einer optimalen Rettungskette. Damit auch alles im Ernstfall umproblematisch abläuft, muss regelmäßig trainiert werden.


  • Ein Mann in Kochkleidung steht vor seinen Backwaren in einer Küche – Link zum Beitrag

    Die schwimmende Backstube: Als Schiffskoch auf hoher See

    Wenn  die Besatzung des Einsatzgruppenversorgers „Bonn“  abends zur Ruhe kommt, geht für einen von ihnen der Tag erst los: Der Stabsgefreite Tony B. erklärt wie es ist, als Schiffskoch für die Versorgung der hungrigen Soldatinnen und Soldaten verantwortlich zu sein.


  • Soldaten vor einem Blauhelm auf dem Boden – Link zum Beitrag

    UN-Einsatz in Mali: Eine Mission, vielseitige Aufgaben

    Ungefähr 800 deutsche Soldaten sind derzeit im Rahmen von MINUSMA in Mali und in Niger im Einsatz. Im Schwerpunkt sind die deutschen Soldaten in Gao eingesetzt. Deutsche Soldaten verrichten aber auch an anderen Standorten ihren Dienst.


  • Mirow im Interview – Link zum Interview

    Interview zur Trainingsmission in Mali: „Das Militär kann Zeit gewinnen“

    Seit November 2018 führt Brigadegeneral Peter Mirow die European Union Training Mission (EUTM) in Mali. Der ranghöchste deutsche Soldat im Einsatzland hat das Kommando über rund 600 Soldatinnen und Soldaten aus 27 europäischen Ländern.


  • Fahrzeuge bei voller Fahrt – Link zum Beitrag

    EU-Traingsmission in Mali: Fahrausbildung für den Ernstfall

    Militärische „Fahrschule“ mit störrischen Eseln, blauen Flaschen und roten Staubwolken: Die Trainingsmission der EU in Mali vermittelt den dortigen Sicherheitskräften auch das Rüstzeug für schlechte Wegstrecken.


  • Fahrzeuge und Soldaten bei Sonnenaufgang im Gelände – Link zum Beitrag

    UN-Einsatz in Mali: Belgier und Deutsche klären gemeinsam auf

    Die Soldaten des deutschen Einsatzkontingentes im malischen Gao haben Verstärkung erhalten. Seit Mitte November ergänzen belgische Kräfte die gemischte Aufklärungskompanie.


  • Porträt eines Hundes – Link zum Beitrag

    Mein Einsatz: Auf vier Pfoten in Mali

    Arek ist erst vier Jahre alt, hat aber die Schule schon abgeschlossen und ist mit den deutschen Soldaten in Mali im Einsatz. Dort schnüffelt der Rüde nach Sprengstoffen.


  • Soldat mit Gewehr überwacht die Stadt

    Schwerpunkt: Die Bundeswehr in Mali

    Im Nordwesten Afrikas gelegen, stürzte Mali 2012 nach einem Militärputsch und bewaffneten Unruhen ins Chaos. Das Land und somit die ganze Region zu stabilisieren, ist das Ziel gleich zweier internationaler Einsätze, an denen sich auch die Bundeswehr beteiligt.


  • Soldat und malische Einwohner

    Mali: Ein Land, zwei Einsätze

    In Mali beteiligt sich die Bundeswehr an der EU-geführten Ausbildungsmission EUTM und der Stabilisierungsmission MINUSMA der Vereinten Nationen.


  • Heinen am Schreibtisch

    Als Jurist bei der Bundeswehr: Ein Leben für das Recht

    Johannes Heinen geht nach mehr als 40 Jahren als Jurist in den Ruhestand. Ein Rückblick auf ein bewegtes Arbeitsleben im Dienste der Bundeswehr.


  • Einholen der Flagge - Link zum Beitrag

    Kosovo Force (KFOR): Flagge in Prizren eingeholt

    Die letzten 80 deutschen Soldaten haben planmäßig das Feldlager Prizren im Kosovo verlassen.


  • Eisernes Kreuz auf blauem Hintergrund

    Enhanced Forward Presence: Verkehrsunfall in Litauen

    Am 21. Dezember gegen 10.30 Uhr Ortszeit (9.30 deutscher Zeit) kam es in der Nähe des Truppenübungsplatzes Pabrade in Litauen zu einem Verkehrsunfall.


  • UN-Fahrzeug fährt durch ein afrikanisches Dorf

    Sprengfallensuche in Mali

    Die Aufklärer von MINUSMAMultidimensionale Integrierte Stabilisierungsmission der Vereinten Nationen in Mali gehen einem brisanten Verdacht nach – in einer Ortschaft 80 Kilometer nördlich von Gao werden angeblich Sprengfallen gebaut. Im Zuge der Operation „Criollo“ machen sich die Deutschen vor Ort ein Bild.


  • Zorn und Soldaten

    Drei Tage, drei Länder, drei Wetterlagen: Der „GI“ auf Weihnachtsreise

    Der Generalinspekteur der Bundeswehr, General Eberhard Zorn, hat an die Tradition seiner Amtsvorgänger angeknüpft und der Truppe einen vorweihnachtlichen Besuch abgestattet. Er war beim Heer in Litauen, bei der Marine auf Zypern und bei der Luftwaffe in Jordanien. 



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 09.01.19


http://50-jahre-bundeswehr.de/portal/poc/bwde?uri=ci%3Abw.bwde.aktuelles.aus_dem_einsatz