Sie sind hier: Startseite 

Nahkampf: Abwehren, Blocken, Rangehen

Soldaten mit Ausrüstung beim Nahkampf – Link zum Beitrag

In Schutzkleidung: Beim Nahkampftraining geht es zur Sache. (Quelle: Bundeswehr/Regenscheit)

Hammelburg, Bayern, 25.06.2018

Hauptfeldwebel Bert Bauer spricht Klartext: „Nahkampf wird nicht gewonnen. Nahkampf wird überlebt.“ Entsprechend hart ist das Training, das Bauer am Ausbildungszentrum Infanterie in Hammelburg leitet.
Zum Beitrag

Planung, Aufbau und Betrieb: Ein IT-System wird verlegt

Soldat im Porträt – Link zum Beitrag

Oberleutnant David Schiemann war für die Planung und Durchführung der Verlegeübung zuständig. (Quelle: Bundeswehr/Sebastian Wanninger)

Storkow, 25.06.2018

Oberleutnant David Schiemann ist Kompanieeinsatzoffizier der vierten Kompanie des Informationstechnikbataillons 381 im brandenburgischen Storkow. Kürzlich hat die Kompanie Aufbau und Betrieb des IT-Systems geübt. Der Oberleutnant war für die Planung und Durchführung der Übung verantwortlich.
Zum Interview

Video: Thunder Storm 2018 – Angriff auf „Wolftown“

Bewaffnete Soldaten im Wald – Link zum Video

Angriff durch den Wald: Die „hohe Schule“ der Infanterie (Quelle: Bundeswehr)

Übungsplatz Pabrade, Litauen, 21.06.2018

Rund 9.000 Soldaten haben kürzlich an der litauischen Übung Thunder Storm teilgenommen. Stark gefordert waren dabei auch deutsche Kräfte der Enhanced Forward Presence (EFP) Battlegroup in Litauen.
Zum Video

Sonderseite

  • Soldat mit Waffe hockt im Wald

    Freiwilliger Wehrdienst

    Wer Zeit sinnvoll überbrücken, etwas Besonderes erleben und die Bundeswehr von innen kennenlernen will, für den ist der Freiwillige Wehrdienst das Richtige: Er kann bis zu 23 Monate dauern, beginnt aber mit einer gegenseitigen Probezeit von sechs Monaten und steht natürlich auch jungen Frauen offen.


Im Bündnis

  • Karte zeigt Litauen mit Deutschlandflagge in Rukla – Link zum Beitrag

    Die Bundeswehr bei Enhanced Forward Presence

    Enhanced Forward Presence startet 2017 mit der Verlegung erster Teile der sogenannten EFP-Battlegroup in das Baltikum und nach Polen. Die NATO-Staaten stellen im Wechsel Truppen zur Verfügung, die dort jeweils für sechs Monate präsent sein werden. Deutschland übernimmt die Führung der multinationalen Battlegroup in Litauen.


Kurz Vorgestellt


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 25.06.18


http://50-jahre-bundeswehr.de/portal/poc/bwde?uri=ci%3Abw.bwde